Wählen gehen

Wahl-ZettelWählen ist ein Grundrecht für Bürger und Bürgerinnen.Das Recht zu wählen gehört zu den wichtigsten Rechten, die Bürger und Bürgerinnen in Deutschland haben.

Durch Wahlen können Sie in der Politik mitbestimmen.Wahlen in Deutschland sind frei.
Das bedeutet: Bei der Bundestagswahl dürfen Sie frei entscheiden,welche Partei und welche Person Sie wählen möchten.

Wahlen in Deutschland sind frei.
Das bedeutet: Bei der Bundestagswahl dürfen Sie frei entscheiden,welche Partei und welche Person Sie wählen möchten.

Ihre Meinung zählt! Sie können auch entscheiden, nicht zu wählen.

Wie Sie wählen können

Vor der Wahl bekommen Sie eine Wahl-Benachrichtigung. Sie bekommen die Wahl-Benachrichtigung mit der Post geschickt.
Eine Wahl-Benachrichtigung ist eine Einladung zur Wahl. Sie können damit wählen gehen.

Haben Sie 3 Wochen vor der Wahl noch keine Wahlbenachrichtigung bekommen?
Melden Sie sich dann bei Ihrer Stadt, Gemeinde oder dem Landkreis.

Auf dieser Wahl-Benachrichtigung steht, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit Sie wählen können.

Auf der Wahlbenachrichtigung steht außerdem, wo Sie wählen können.
Den Ort, an dem Sie wählen können, nennt man Wahllokal.
Die Adresse steht auf der Wahlbenachrichtigung.

Wählen im Wahllokal

Am Tag der Wahl gehen Sie in Ihr Wahllokal.

Nehmen Sie bitte Ihren Personal-Ausweis oder Reisepass mit.
Denken Sie möglichst auch an Ihre Wahl-Benachrichtigung.
Sie dürfen auch wählen, wenn Sie Ihre Wahl-Benachrichtigung verloren haben.
Sie brauchen dann nur Ihren Personal-Ausweis oder Ihren Reisepass.

Im Wahllokal sitzen Wahlhelfer und Wahlhelferinnen.
Zeigen Sie den Wahlhelfern Ihren Personal-Ausweis oder Reisepass und Ihre Wahl-Benachrichtigung.
Die Wahlhelfer geben Ihnen dann einen Stimmzettel.

Ein Mann sitzt in einer Wahlkabine und füllt einen Stimmzettel aus.Sie nehmen Ihren Stimmzettel und gehen in eine Wahlkabine.
Sie machen hier Ihre Kreuze.
Wahlen sind geheim.
Nur Sie wissen, wen Sie gewählt haben.
Niemand darf zuschauen, wen Sie wählen.
Niemand darf überprüfen, wen Sie gewählt haben.
Sie müssen niemandem verraten, wen Sie gewählt haben!

Sie haben gewählt. Dann falten Sie den Stimmzettel.
Sie falten ihn so, dass keiner sehen kann, was Sie gewählt haben.
Dann kommt der Stimmzettel in die Wahlurne.
Die Wahlurne ist eine Kiste, in die alle Stimmzettel kommen.
Die Wahlurne sieht so ähnlich aus wie ein Briefkasten.

Ihre Ansprechpartnerin im Amt.

Haben Sie Frage oder
benötigen Sie Hilfe?

Ihre Ansprech-Partnerin zum Thema Wahlen ist:
Frau Heike Nickel
Telefon: 038203 701 53 125
E-Mail: heike.nickel@doberan-land.de

Skip to content